nessMediaCenter & nessViewer-Vorabversion: Musik-Wiedergabe freigegebener iTunes-Mediatheken im MedienCenter

Datum:

Auf Nachfrage von Robert haben wir uns mit der Musik-Wiedergabe von freigegebenen iTunes-Mediatheken durch die iTunes-Steuerung im MedienCenter beschäftigt und dafür eine Vorabversion von nessMediaCenter und nessViewer erweitert.

Für diese Wiedergabe gibt es folgende Voraussetzungen:
1.) Eine Mediathek wurde von iTunes auf einem Rechner freigegeben (s. iTunes-Einstellungen und dort Freigabe).
2.) In der freigegebenen Mediathek gibt es Wiedergabelisten mit eindeutigem Namen, die nur Musik enthalten.
3.) Auf einem anderen Rechner wurde in iTunes die freigegebene Mediathek eingebunden.

Die Namen der Wiedergabelisten sind entscheidend. “Musik” als Beispiel gibt es in diesem Fall (Pkt. 3) z.B. zweimal: die lokale Standard-Musik-Wiedergabeliste und die Standard-Musik-Wiedergabeliste der freigegebenen Mediathek. Die lokale Standard-Musik-Wiedergabeliste kann über die iTunes-Steuerung des MedienCenters ausgewählt werden, aber nicht die Standard-Musik-Wiedergabeliste der freigegebenen Mediathek (da deren Name nicht eindeutig ist und iTunes keine Umbenennungen der Standard-Musik-Wiedergabelisten erlaubt).

Eine weitere Voraussetzung ist, dass iTunes die freigegebene Mediathek nach jedem Start einmal geladen haben muss – ansonsten sind die Wiedergabelisten der freigegebene Mediathek in der iTunes-Steuerung nicht verfügbar.

Wegen diverser Abhängigkeiten (Bedienungshilfen-Konfiguration, iTunes-Version etc.) haben wir dafür ein externes AppleScript-Programm “iTunes Shared Lib Loader“ erstellt. Nach dem Download und Entpacken der ZIP-Datei kann dieses AppleScript-Programm als Anmeldeobjekt auf dem jeweiligen Rechner festgelegt werden, so dass nach jedem Rechner-Start automatisch iTunes gestartet und anschließend die freigegebene Mediathek geladen wird.

In der ZIP-Datei befinden sich auch Screenshots für Mac OS X 10.6 und AppleScripts für iTunes 10 + 11, die vorher als AppleScript-Programm (“Nur ausführbar”) gespeichert werden müssen. Am besten probiert man die AppleScripts vorher aus und passt sie ggf. an.

In den System-Einstellungen (hier Version 10.10) muss bei Sicherheit und dort bei Privatsphäre dem AppleScript-Programm “iTunes Shared Lib Loader” erlaubt werden den Computer (bzw. iTunes) zu steuern. Normalerweise wird man beim ersten Start des AppleScript-Programmes danach gefragt und kann durch einen Button diese Einstellung aufrufen.

Die iTunes-Oberfläche (hier Version 12) muss so aussehen – ganz links das Symbol für die Auswahl der freigegebenen Mediatheken. Das AppleScript-Programm wählt automatisch die erste freigegebene Mediathek aus, wodurch diese geladen wird.

Stichwörter: freigabe, itunes, itunes-steuerung, mediathek, mediencenter, musik, nessmediacenter, nessviewer, wiedergabe


← Älter Neuer →