nessViewer App für iPad/iPhone/iPod touch 1.9.3 (Vorabversion aktualisiert)

Datum:

In der Vorabversion 1.9.3 von nessViewer App für iOS haben wir jetzt den Import von Medien aus der "Fotos App" verbessert: während bisher immer nur ein Bild oder Video importiert werden konnte (und dann diese Funktion erneut aufgerufen werden musste für weiteren Medien-Import), können nun ab iOS 8 mehrere Medien ausgewählt und dann in einem Schritt importiert werden.

Dabei können nicht nur beliebig viele Medien (durch Antippen) ausgewählt werden, sondern z.B. auch verschiedene Listen (Sammlungen, Momente, Serien etc.) aufgerufen und deren Medien zum Import hinzugefügt werden. Durch "Alles auswählen" können alle angezeigten Medien zum Import hinzugefügt werden (bzw. durch "Auswahl aufheben" wieder entfernt werden), was die Zusammenstellung des Imports noch leichter macht.

Nach dem Aufruf von "Import" werden die so zusammengestellten Medien von der "Fotos App" in die "nessViewer App" mit vorhandenen Metadaten (EXIF, GPS) importiert - da dies bei größeren Imports dauern kann, wird währenddessen ein Fortschrittsbalken angezeigt. Anschließend wird dann ggf. der Import-Ordner geöffnet, in dem die importierten Medien verwaltet werden können.

Die so importierten Medien können dann z.B. auf den Mac übertragen werden (entweder durch einen FTP-Client auf dem Mac oder den Medien-Server von nessViewer) oder via FTP-Server und FTP-Client von "nessViewer App" zu einem anderen iOS-Gerät übertragen werden. Und das alles natürlich ohne die Verwendung von iCloud...

Alle Beta-Tester können für Ihre registrierten iOS-Geräte die modifizierte Version 1.9.3 von der nessViewer-Download-Seite herunterladen.

Medien-Import aus der Fotos-App mit nessViewer für iOS

Stichwörter: exif, fotos, fotos app, gps, icloud, import, ios 8, medien, medien server, nessviewer app


← Älter Neuer →