Vevo-Hype

Datum:

Seit ein paar Wochen gibt es in der Presse geradezu einen Hype um Vevo: angeblich gibt es nun endlich (laut dieser Mitteilungen) einen Musikvideo-Anbieter, der - im Gegensatz zu YouTube - mit der GEMA ein Abkommen hat und dadurch auch in Deutschland Musikvideos anbieten kann.

Eigentlich wäre ja so etwas für uns nicht erwähnenswert - würde es nicht exemplarisch zeigen, wie eine DPA-Meldung plus jede Menge Geld & Einfluss einen grossen Hype erzeugt. Und anscheinend die Redakteure ohne weitere Prüfung oder eigene Ideen diese DPA-Meldung übernehmen. Wie wäre es sonst zu verstehen, da

Wir haben uns natürlich voller Interesse das Angebot von Vevo angeguckt - auch um zu prüfen, ob wir es in unsere Programme einbinden. Die Eintäuschung war jedoch gross: Clipfish bietet weitaus mehr (auch vielleicht unbekannte) Künstler, die Qualität ist genau so gut, die Oberfläche ist bei Clipfish weitaus besser da man auch nach Künstlern suchen kann und eine alphabetische Liste aufrufen kann... und so weiter...


← Älter Neuer →