nessViewer 3.3.1 für Mac verfügbar

Datum:

Seit ein paar Tagen sorgt die Schlagzeile "US-Bespitzelung im Internet" für Aufregung: der Geheimdienst NSA sammelt heimlich die Daten von Millionen Telefonkunden und Internetnutzern, die AOL, Apple, Facebook, Google, Microsoft (u.a. deren Suchdienst "Bing"), Skype, Yahoo, YouTube und Verizon nutzen.

Als erste Konsequenz haben wir den Internet-Browser von nessViewer um den Suchdienst "Startpage" erweitert: dieser Suchdienst ermöglicht die anonymisierte Google-Suche und die Anzeige von Suchergebnissen über Proxies.

Dadurch erweitern wir die Anonymität und Sicherheit durch die Nutzung des Internet-Browsers von nessViewer:

1.) durch die Suchmaschine "Startpage" ist anonymes Suchen garantiert,

2.) bestimmte Inhalte (eingebundene HTML-Seiten, JavaScript etc.) werden grundsätzlich nicht geladen, wenn sie nicht zu der aufgerufenen Webseite gehören,

3.) wann immer möglich werden Medien nicht durch das "normale" Plugin angezeigt/präsentiert, da auch hierdurch Daten gesammelt werden.

Der integrierte Browsers hat aber auch weitere Vorteile:

1.) vorgegebene Favoriten der unterstützten Anbieter erlauben einen einfachen Zugriff auf Spielfilme und Videos,

2.) die Videos von Playlisten und Suchergebnissen lassen sich hintereinander präsentieren,

3.) durch den "+" Button lassen sich Links zu Videos schnell in Medienschauen sammeln.

Stichwörter: aol, apple, bespitzelung, bing, browser, facebook, google, microsoft, skype, startpage, suche, yahoo, youtube


← Älter Neuer →