nessViewer & DLNA

Datum:

In einer Vorabversion von nessViewer ist nun DLNA in einem 1. Schritt integriert.

Nach Aufruf von DLNA in der Toolbox oder im Ablage-Menü erscheint ein Fenster, in dem DLNA gestartet werden kann. Bei eingeschalteter Firewall müssen für nessViewer eingehende Verbindungen erlaubt werden.

Anschließend werden alle Geräte des lokalen Netzes in einem DropDown-Menü angezeigt, die DLNA unterstützen.

Wenn das ausgewählte Gerät Medien zur Verfügung stellt (z.B. DLNA-Medienserver wie Serviio, NAS-Festplatten), dann kann durch "Browsen" der Inhalt angezeigt und Medien (Bilder und Filme) präsentiert werden.

Besonders erfreulich ist hierbei, daß mehrere oder alle Einträge ausgewählt und dann "Auswahl präsentieren" aufgerufen werden kann.

Bisher getestete (und funktionierende) Geräte:

- Fritz!Box NAS Medien-Server

- PlexMediaServer

- PS3 Media Server

- Serviio Medien-Server

- Twonky Media Server (modifizierte nessViewer-Version vom 21.3.2013 13:35)

- XBMC UPnP Medien-Server (modifizierte nessViewer-Version vom 21.3.2013 12:10)

Im Moment testen wir noch weitere DLNA kompatible Geräte wie z.B. BluRay-Player. Falls Tester Probleme finden, werden wir die Vorabversion laufend aktualisieren. Erfahrungen und evtl. Probleme können an uns per Mail geschickt werden.

Für die Zukunft sind weitere Funktionen denkbar wie z.B. ein DLNA-Medienserver oder eine DLNA-Fernbedienung. Auch die Integration in das MedienCenter ist angedacht.

Stichwörter: client, dlna, fritzbox, medien, nas, player, plex, präsentation, ps3, server, serviio, twonky, udp, upnp, xbmc


← Älter Neuer →