nessMediaCenter 1.7.6 & nessViewer 3.8.2 für Mac verfügbar

Datum:

Nachdem Apple die finale Beta-Version von macOS 10.14 (Mojave) freigegeben hat, haben wir diese Vorabversion installiert und getestet.

Neben der Darstellung der Oberfläche in einem dunklen Design ist die wichtigste Änderung aus unserer Sicht, dass der Zugriff ohne Zustimmung weiter eingeschränkt wurde.

Dies betrifft z.B. sowohl die interne Kamera und das Mikrofon (nur nessViewer, wenn Video-Aufnahme aufgerufen wird) als auch den Zugriff auf Ordner wie den Bilder- & Filme-Ordner.

Ausserdem ist jetzt die Steuerung anderer Programme (via AppleEvents bzw. ScriptingBridge) ebenfalls nur nach der Zustimmung möglich.
Die Zustimmung kann in der System-Steuerung “Sicherheit” und dort in dem Reiter “Datenschutz” eingesehen und ggf. deaktiviert werden.

Eine weitere Neuerung ist, dass bei 32 Bit Programmen jetzt eine Meldung angezeigt wird, dass in Zukunft das Programm nicht mehr unterstützt werden wird und die Installation der 64 Bit Version empfohlen wird.

Da aber – zumindest mussten wir das in der Vorabversion feststellen – die Zustimmung zur Steuerung von anderen Programmen in der 32 Bit Version anscheinend nicht angezeigt wird und somit die Steuerung auch nicht funktioniert (z.B. die iTunes-Steuerung), empfehlen wir spätestens mit macOS 10.14 die 64 Bit Version.

Übrigens mussten wir leider auch feststellen, dass zumindest in der Vorabversion von macOS 10.14 die Zustimmungen auch nicht korrekt funktionieren, wenn die Programme die dunkle Oberfläche unterstützen.
Zwar sind die 64 Bit Versionen für die dunkle Oberfläche vorbereitet, aber vorerst wird sie (bis dieser Feher hoffentlich behoben wurde) noch nicht unterstützt.

Stichwörter: 64 bit, nessmediacenter, nessviewer


← Älter Neuer →