nessMediaCenter (64 Bit) 1.8.3 für Mac verfügbar

Datum:

Mit dieser Version wird ein Bug in macOS 11 (Big Sur) und teilweise auch macOS 10.15 (Catalina) „umgangen“ – anders kann man es leider nicht sagen.

Wenn ein Medien-Titel oder eine Beschreibung im MedienCenter länger ist als der verfügbare Platz, dann wird nach kurzer Zeit der restliche Text automatisch angezeigt. Also sozusagen gescrollt.
Damit das auch bei sehr grossen Bildschirmen mit hoher Auflösung flüssig dargestellt wird, wird nur der betroffene Bereich gescrollt. Der restliche Inhalt wird also während dessen nicht erneut dargestellt.

Damit das funktioniert, stellt macOS dafür Routinen zur Verfügung – und das bereits seit dem 1. Tag von macOS. Das ist quasi fundamental.
Leider hat Apple seit Catalina damit begonnen, die Funktionen dafür erst teilweise und seit Big Sur komplett zu verändern. Das Ergebnis: zwar wird der Text gescrollt, aber die restliche Darstellung… gelöscht.

Eigentlich handelt es sich dabei um einen Bug. Der Apple auch vor über 6 Monaten mitgeteilt wurde. Leider interpretiert Apple diesen Bug anders – laut Apple handelt es sich nicht um einen Fehler, sondern um „gewolltes Verhalten“ (correct behavior). Mit dem Zusatzhinweis, dass die Entwickler ja selber Routinen für eine korrekte und optimierte Darstellung entwickeln können.

Glücklicherweise haben wir es geschafft, dieses „gewollte Verhalten“ auszuschalten.

Die AppStore-Version ist seit gestern mittag in Prüfung durch Apple – wir hoffen, dass auch diese Version bald zur Verfügung gestellt werden kann.

Nach 2,5 Tagen ist nun auch die Mac App Store Version freigegeben.

Für nessViewer für Mac ist diese Anpassung des MedienCenters auch bereits implementiert, wir sitzen aber momentan noch an weiteren Verbesserungen bei der Film-Bearbeitung.

Stichwörter: 64 bit, nessmediacenter


← Älter Neuer →